Lipp Doppelfalz - Lipp System

LIPP-Doppelfalz

Flexibel, sicher, weltweit bewährt – das LIPP-Doppelfalz-System

Herkömmliche Systeme werden der optimalen und sicheren Verwahrung fester oder flüssiger Stoffe oft nicht gerecht – vorzeitige Korrosion, mangelnde Dichtheit und Probleme mit der Sicherheit sind das Resultat. Flexibilität ist ebenfalls ein wichtiger Faktor: Behälter müssen größen- und substratflexibel sein und sich den Gegebenheiten vor Ort optimal anpassen.

  • kantenlose, glatte Oberfläche
  • maximale Dichtheit
  • Automatisierte, rationelle Vor-Ort-Fertigung
  • Niedrige Montage- und Investitionskosten
  • Geringer Montageplatzbedarf
  • Hohe statische und dynamische Stabilität
  • Ausführung in Edelstahl, Edelstahl VERINOX oder verzinkter/schwarzer Stahl
  • Substratflexibel durch spezifische Materialwahl
  • Niedrige Wartungskosten

TÜV SÜD

Fachbetrieb nach WHG
LIPP ist Fachbetrieb nach § 19 des Wasserhaushaltsgesetzes und achtet besonders auf die Langlebigkeit seiner Produkte, auf eine fachgerechte Ausführung und eine solide Verarbeitung bis ins Detail.

Lipp tuev Zertifizierung

DIBt

Behälter aus Stahlblech mit Doppelfalz
LIPP ist für die Erstellung von Behältern aus Stahlblech mit dem LIPP-System durch eine Falzverbindung bauaufsichtlich zugelassen.

dibt_logo

Dimensionen

Durchmesser
stufenlos 3 – 50 m

Höhe
stufenlos 2 – 35 m

Volumen
40 – 10.000 m3

weitere Größten auf Anfrage

Werkstoffe

Edelstahl VERINOX
Ein Kombinationswerkstoff aus beidseitig verzinktem Stahl und einer Dublierung aus Edelstahl, z.B. 1.4571 [316Ti] oder 1.4539 [904L] auf der mediumberührenden Seite.

Edelstahl
z. B. 1.4301 oder 1.4571

verzinkter/schwarzer Stahl

weitere auf Anfrage

Medien

gasförmige, flüssige und feste Medien
z. B. Biogas, Klärgas, Abwasser, Prozesswasser, Klärschlamm, Rüben, Schüttgut, etc.

Skizze LIPP System Doppelfalz-Verfahren
LIPP Doppelfalz-Verfahren

Das LIPP-Doppelfalz-System hat sich bewährt – nachhaltig und weltweit seit fast 45 Jahren: Die Rudolf Diesel Medaille im Jahre 1982 ist nur eine von zahlreichen Prämierungen

Das Prinzip des LIPP-Doppelfalz-Systems: Stahlbänder werden an ihren Kanten zweifach umgebogen und sind dadurch so miteinander verbunden, dass auch aggressive Flüssigkeiten im Behälterinneren für Korrosion keine Angriffsflächen finden und eine maximale Dichtheit erreicht wird.

Weitere Informationen zum LIPP-Doppelfalz
Lipp Doppelfalz Montage

… für die optimale Lagerung fester, flüssiger und gasförmiger Stoffe

Die Tanks und Behälter werden aus metallischen Werkstoffen hergestellt, die jeweils auf die chemischen und physikalischen Eigenschaften des zu lagernden und zu behandelnden Inhaltes abgestimmt sind.

Sie zeichnen sich durch eine überragende Qualität aus. Auch die größten Behälter sind – bedingt durch eine außerordentliche Stabilität – resistent gegen horizontalen Druck. So wird maximale Sicherheit gewährleistet.

Das wirksame Mittel gegen vorzeitige Korrosion: im Innenbereich eine kantenlose, glatte Oberfläche. Ebenfalls ein besonderer Vorteil: die Größe der Behälter ist zwischen drei und mehr als 50 Metern Durchmesser stufenlos variabel.

Problemloser Aufbau – erprobt in über 80 Ländern

Durch die ebenfalls von LIPP konzipierten transportablen Montagevorrichtungen werden in jeglicher Umgebung vor Ort Stahlbänder zu Behältern in der gewünschten Größe und mit variablem Durchmesser aufgestellt. Ein erprobtes und weitestgehend automatisiertes Herstellungsverfahren erlaubt einen raschen, flexiblen und effizienten Aufbau mit geringem Montageplatzbedarf.

Das LIPP-Doppelfalz-System: die schnellste und einfachste Art, betriebssichere Behälter und Tanks flexibel zu bauen.

Weitere Informationen