Biogasanlage Fermenter - Lipp System
Biogasanlage Fermenter - Lipp System

Biogasanlagen

Biogas für Industrie, Kommunen und Landwirtschaft

Neben dem Behälterbau hat Lipp bereits in den 70er Jahren erste Biogasanlagen in Deutschland gebaut. Weiterhin  entwickelte  und verkaufte Lipp als eines der ersten Unternehmen  Kleinbiogasanlagen Anfang der 80er Jahre.

Durch die stetigen Weiterentwicklungen der Fertigungstechnologie  und der eingesetzten Materialien sowie die umfangreichen Erfahrungen in der Verfahrenstechnik  hat  Lipp,   in   Zusammenarbeit   mit   seinen   Partnern, hunderte  Biogasanlagen in Deutschland und weltweit realisiert. Die meisten dieser Anlagen sind noch  heute  in Betrieb   und  stellen die hohe  Qualität sowie die technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Systemlösungen von Lipp unter Beweis.

Lipp  Systemlösungen  für  die  Biogaserzeugung   kommen   in folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • anaerobe Abwasseraufbereitungsanlagen
  • Abfallvergärungsanlagen
  • Klärschlammfaulung
  • landwirtschaftlichen Biogasanlagen
Biogasanlage Edelstahl - Lipp System
Innenansicht eines Behälters mit Edelstahl-Membrandach
  • Stabile Prozesse
  • Hohe Biogasausbeute, hohe Abbaugrade
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit
  • Lange Lebensdauer
  • Flexibilität bei Änderungen von Substrat oder Vermarktungsweg
  • Weltweit gleichbleibende Quälitat
  • lndividuell auf Kunden angepasst
  • Behälterbau

Verfahren und Technologie

Lipp Biogasanlagen Projekte Kommune Magstadt - Lipp Projekte

Lipp Anlagen sind modular aufgebaut und können somit einfach erweitert, umgebaut oder in bestehende Systeme integriert werden. Biogasanlagen von Lipp basieren auf der sog. Nassfermentation. Durch ein 2-stufiges Verfahren, d. h. durch eine vorgeschaltete Hydrolysestufe oder anderweitige Substratvorbehandlung werden die lnputstoffe so vorbereitet, dass der anaerobe Prozess im Fermenter optimal ablaufen kann.

Da es am flexibelsten ist und die biologischen Prozesse am besten kontrollierbar bleiben favorisiert Lipp das SBR Verfahren. Dieses eignet sich auch besonders für die anaerobe Abwasserbehandlung, die Klärschlammfaulung und wird auch bei landwirtschaftlichen Biogaseinlagen eingesetzt. Das bedeutet zum einen, dass Lipp Biogasanlagen substratflexibel sind und eine intensivere Nutzung des vorhandenen Faulraums ermöglichen. Zum anderen, dass bei geringem Energieeigenbedarf ein hoher Abbaugrad
erreicht wird.

Interessant ist auch, dass Lipp Fermenter nicht nur im SBR-Verfahren (Sequence Batch Reactor) gefahren werden können . Durch kleine Anpassungen können sie auch als CSTR ( Continous Stirred Reaktor), UASB (Upflow Anaerobic Sludge Bed) oder MBBR (Moving Bed Biological Reaktor) betrieben werden und sind dadurch für eine Vielzahl von Anwendungen einsetzbar.

Neben dem korrosionsbeständigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Werkstoff Verinox sowie den hochwertigen Materialien und Komponenten ist das Doppelfalzsystem die Garantie für die langlebige Konstruktion. Auch die Auswahl der optimalen Behältergeometrie, spielt im Hinblick auf Rührfähigkeit und Beheizbarkeit, Eigenenergiebedarf und somit auf den profitablen Betrieb der Anlage eine entscheidende Rolle.

Eigens entwickelte Dachkonstruktionen, Pump- und Rührsysteme, sowie spezielle
Sicherheitskomponenten komplettieren das Lipp System. Manche spezielle Rührwerke oder Gasspeicher werden von langejährigen anerkannten Marktführern in ihrem Segment gehören, zugekauft.

Weitere Informationen zu den LIPP Biogasanlagen

Leistungsspektrum (Planung und Realisierung)

Die langjährige Erfahrung mit unterschiedlichen Substraten und Anwendungen sowie die Zusammenarbeit mit geeigneten Zulieferern für Peripherietechnik sind weitere Erfolgsfaktoren einer von Lipp realisierten Anlage.

Je nach Kundenwunsch und geographischer Lage wird dabei zwischen Lipp und seinen Kunden ein individueller Lieferumfang  vereinbart. Durch diese Vereinbarung   profitiert  der  Kunde von den Kompetenzen, Erfahrungen und dem starken Partnernetzwerk  von Lipp  und kann gleichzeitig durch Lokalisierung bestimmter  bauseitigen  Leistungen die Gesamtkosten der Anlage reduzieren.

Zu einer erfolgreichen  Realisierung und einem wirtschaftlichen  Betrieb gehören weiterhin  folgende Leistungen:

  • Professionelles Projektmanagement
  • lnbetriebnahme und Schulung der Betreiber
  • Laufende biologisch-analytische Beratung

Von der verfahrenstechnischen Planung über die Konstruktion und lnstallation der Hauptkomponenten und die lnbetriebnahme bis hin zur analytischen Beratung während des Betriebs unterstützen Lipp und seine langjährigen    Partner   den   Kunden   von   Anfang    an   und   auf   Wunsch   auch   lange   nach Projektabschluss.

Qualität, Werkstoffe und Substrate

Biogasanlage Kommunal - Lipp System
LIPP Biogasanlage in einer Kommune mit 195 kW Leistung

Je  nach  eingesetzten Substraten stimmt Lipp das Behältermaterial  sowie  die  Verfahrenstechnik individuell  ab,  um  einen  stabilen  Prozess und  die  Langlebigkeit  von  Behältersystemen und anderen Anlagenkomponenten sicherzustellen.

Hierbei empfiehlt  Lipp bereits in  der  Planungsphase nach Möglichkeit einen bestimmten  Substratmix oder  den  Einsatz spezieller Zuschlagsstoffe,  um  die  Bildung  allzu  aggressiver  Stoffe  zu  minimieren. Weiterhin wird die   Edelstahlauflage beim Behältermaterial  VERINOX  je   nach   Anwendung  mit hochwertigen Edelstählen wie z.B. 1.4571 (316 Ti) oder 1.4539  u.a. produziert.

Da Lipp kalt-gewalzte Edelstähle hoher Qualitäten für das Behältermaterial VERINOX verwendet, ist neben der chemischen auch die mechanische Beständigkeit gewährleistet. Auch bei Rührwerken, Stutzen und Gasspeichern werden vorzugsweise höhere Qualitäten eingesetzt, da so eine höhere Anlagenverfügbarkeit sichergestellt ist.

Neben den verfahrenstechnischen Merkmalen basiert die hohe Qualität von Lipp Anlagen auf den hochwertigen Materialien  und auf der qualitativ  hochwertigen Verarbeitung.  Fermenter, Behälter, Komponenten und Einbauteile werden von qualifizierten  Mitarbeitern  entwickelt, im Werk gefertigt  und aufeinander   abgestimmt.    Durch  eine  entsprechende  Oberflächenbehandlung   (beizen,  passivieren, verzinken etc.) sowie die solide, passgenaue Installation durch qualifizierte und erfahrene Monteuren auf der Baustelle, wird die höchstmögliche  Dichtigkeit und Langlebigkeit gewährleistet.

Die maschinelle Vor-Ort Fertigung garantiert  einen gleichbleibenden,  hohen Qualitätsstandard, egal ob in  Europa, Amerika, Afrika, Asien  oder  Australien. Erdbebengebiete, Windlasten und Schneelasten werden selbstverständlich in jedem einzelnen Fall beachtet.

Industrie: Biogas aus anaeroben Abwasseraufbereitungs- und Abfallvergärungsanlangen

Behälter und Systemlösungen von Lipp werden sowohl als Einzelkomponenten für Gesamtanlagen wie auch als komplett aufeinander abgestimmte Systemlösungen eingesetzt. Besonders für die Bereiche der anaeroben Abwasseraufbereitung und der Abfallvergärung sind Systemlösungen von Lipp besonders gut geeignet.

Mehr Informationen zur Abwasseraufbereitung und Abfallvergärung in der Industrie finden Sie hier

Kommunen:  Systemlösungen für die Klärschlammfaulung

Von einfachen Schlammstapelbehältern und anderen Abwasserbehältern für kommunale  Kläranlagen bis hin  zur kompletten Klärschlammfaulungsanlage mit dem LIPP KomBio Reaktor als Kernkomponente bietet  Lipp seinen Kunden Systemlösungen für die Klärschlammfaulung auf kommunalen Abwasseranlagen.

Mehr Informationen zur kommunalen Klärschlammfaulung finden Sie hier

Landwirtschaftliche Biogasanlagen

Lipp hat als eines der ersten Unternehmen  Deutschlands neben dem reinen Fermenterbau auch die Auslegung, Planung und Installation von landwirtschaftlichen Biogasanlagen erfolgreich  umgesetzt. Hunderte landwirtschaftliche Anlagen weltweit beweisen  die hohen  Kompetenzen der verfahrenstechnischen Auslegung, sowie die hohe Qualität der Anlagenkomponenten.

Mehr Informationen zu den Biogasanlagen in der Landwirtschaft finden Sie hier