Makinohara, Japan

Case Study Makinohara in Japan

Fokus auf japanischen Bioenergie-Markt

Branche
Industrie

Anwendung
Lebensmittelabfallferwertung

Produkt
2 x LIPP KomBio-Reaktor
1 x LIPP Nachgärer

Baujahr
2016

Ort
Makinohara, Japan

Zusammenfassung
Eine Möglichkeit schaffen, um die Lebensmittelabfälle der umliegenden Lebensmittelindustrie sinnvoll verwerten zu können. So wird aus Abfall Elektrizität erzeugt.

  • Genaue Bestimmung des Input-Materials und der Menge
  • Professionelle Abstimmung mit dem Auftraggeber
  • Aufbau des neuen Behälters während des laufenden Betriebes
  • Langjährige Erfahrung und Professionalität sparen Zeit und Geld

Von Lebensmittelabfällen zur Elektrizität

Der Bürgermeister der Stadt Makinohara in Japan befürwortet Biogasanlagen, da diese in Japan noch nicht sehr verbreitet sind, unterstützte er die Planung und die Umsetzung der LIPP Biogasanlage.

Im Umkreis von Makinohara gibt es eine sehr große Lebensmittelindustrie, mit deren Abfälle die Biogasanlage gefüttert wird. So gibt es für die Industrie Möglichkeiten, ihre Abfälle sinnvoll zu entsorgen und die Stadt Makinohara erwirbt durch die Fermentation der Abfälle Elektrizität. Rund 600 private Haushalte werden durch die gewonnene Elektrizität versorgt.

Die Biogasanlage wurde mit einer großen Feierlichkeit eröffnet. Es waren 70 Personen eingeladen, unter anderem waren auch Fernsehsender und die Zeitung vertreten.

Manuel Lipp, der Geschäftsführer der LIPP GmbH wurde in Japan auf der Messe N-Expo 2017 interviewt: „Wir konzentrieren uns nicht nur auf den japanischen Biogasanlagenmarkt, sondern auch auf die immer mehr werdenden Holzhackschnitzelsilos“.

Das Unternehmen erbaute nicht nur Biogasanlagen, sondern auch Biomassesilos in Europa bis hin zu 12.000 m³. Die Anfragen nach Biomassesilos nehmen stetig zu.

Manuel Lipp berichtete, dass hohe Anforderungen an diese Biomassesilos gestellt werden, zum Teil höhere, als diese für Biogasanlagen vor vielen Jahren. Es macht den Eindruck, dass die Anfragen auf dem asiatischen Markt zunehmend ansteigen.

Die Nachfrage an Stromerzeugung durch Biomasse wird höchstwahrscheinlich ansteigen, wenn der Marktpreis für Öl und Gas ansteigt. Auch hier möchte die Firma LIPP GmbH eine starke Zusammenarbeit mit Partnern aufbauen, um den höchstmöglichen Marktanteil zu bekommen, wie es im Biogasanlagenbereich der Fall ist.