Archiv der Kategorie: Unkategorisiert

LIPP als Aussteller auf der EuroTier in Hannover

Vom 15. – 18. November 2022 öffnet die EuroTier in Hannover endlich wieder ihre Pforten und wir sind als Aussteller mit dabei. Sie finden uns in der Halle 25 am Stand Nr. A19.

Als Weltleitmesse der Tierhaltungsbranche präsentieren seit über 30 Jahren führende Unternehmen ihre Produkte und Innovationen. In 18 Messehallen finden 160.000 Besucher aus 142 Ländern alles rund ums Thema Tierhaltung.

Besuchen Sie uns und informieren sich bei unseren Experten über unsere verschiedenen Fermenter-Systeme mit neuester Technik sowie zusätzlich die Möglichkeit der effizienten Wärmespeicherung im LIPP-Pufferspeicher.

Kostenlose Eintrittskarten stellen wir Ihnen bei Interesse an der Fachmesse gerne zur Verfügung.

Folgender Link führt direkt zu allen Messeinformationen:

EuroTier – Die Messe

Innovationspreis Ostwürttemberg, Leistungsträger der Region

Nachdem die LIPP GmbH Ende 2021 vom Ministerium für Umwelt eine Auszeichnung für Ressourceneffizienz erhalten hat, wurden wir nun als Leistungsträger 2022 ausgezeichnet. Im Zuge des Innovationspreises Ostwürttemberg 2022, sind wir nun Leistungsträger in der Kategorie Sieger/Preisträger/Auszeichnungen. LIPP entwickelte ein neues Behälterdach mit 50 % Materialreduzierung.

In der Ausführung hatten Martin Jaumann und Alfons Schneider hier einen besonderen Beitrag geleistet.

Über unseren Link kommen Sie direkt auf die entsprechende Seite zum Nachlesen:

Talente-und-Patente/Preistraeger/Leistungstraeger-2022-LIPP-GmbH

Und hier noch die dazugehörige Urkunde:

Urkunde Innovationspreis Ostwürttemberg 2022-LIPP

LIPP im Interview mit dem WIRTSCHAFTSFORUM

Unser Geschäftsführer Manuel Lipp wurde vom Magazin WIRTSCHAFTSFORUM über unser Familienunternehmen interviewt.

Von den Besonderheiten unserer Behälter über die Auftraggeber bis hin zu den Zielen für die kommenden Jahre, vieles wurde angesprochen um die Leser bestmöglich zu informieren.

Über unseren Link erscheint das komplette Interview.

Trinkwasserbehälter nach Traben-Trarbach

Für die Verbandsgemeindewerke Traben-Trarbach lieferte LIPP insgesamt 4 Behälter mit einem Volumen von 2 x 150m³ und 2 x 350m³ Behälterinhalt.

Die kleineren Behälter mit je 150m³ sind im Pumpwerk Bengel installiert, um die höhergelegene Behälteranlage am Kröver Berg zu speisen. Diese wiederum versorgen den Ortsteil Kröv mit wertvollem Trinkwasser.

Wie in Deutschland mittlerweile gängige Praxis, wurden auch hier die Edelstahlbehälter in geschweißter Ausführung gefertigt. Bei LIPP, wie immer, im Endlosbandverfahren und umlaufender Verstärkungsrippe.

SWR Aktuell berichtet über dieses Projekt, folgender Link führt zum Artikel:

Neues Pumpwerk liefert Trinkwasser nach Traben-Trarbach – SWR Aktuell

Biogas Sicherheitsschulung auf den Philippinen

Ein 3-tägiges Sicherheitstraining wurde an 2 Anlagenstandorten in Süd-Cotabato, Philippinen (Surallah und Polomolok) durchgeführt. Diese 2 Biogasanlagen wurden von der LIPP GmbH gebaut und um einen reibungslosen Betrieb der Anlagen zu gewährleisten, wurde dieses Sicherheitstraining initiiert. Das Training wurde von Herrn Michael Köttner, einem erfahrenen Biogassicherheitstrainer, durchgeführt.

An Tag 1 der Schulung wurden die Grundlagen der Sicherheit in Gruppenarbeit vermittelt, während Tag 2 und 3 an den Biogasanlagen durchgeführt wurden, so dass die Teilnehmer eine praktische Schulung erleben konnten. Unter den Teilnehmern befanden sich Mitarbeiter des örtlichen Unternehmens Dole International, das die Anlage betreibt, Techniker und Betreiber der beiden Biogasanlagen sowie Vertreter des Energieministeriums und der Universität Mapua.

Der Schwerpunkt der Schulung lag auf lokalen Sicherheitsproblemen im Bereich der Biogasanlagen, wie z.B. dem Mangel an Sicherheitsschutz und Ausbildung/Demonstration gemäß der deutschen Biogas-Sicherheitsverordnung. 55 Teilnehmer nahmen an der Schulung teil und erhielten anschließend ein Zertifikat.

Alle hatten eine interessante und informative Zeit, während der das folgende Video entstanden ist:

Video Sicherheitsschulung

Das auf drei Jahre angelegte Projekt wird zu 50 % von der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) kofinanziert, durch öffentliche Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung (BMZ).

In Partnerschaft mit

 

Mitfinanziert von:

Mapua Universität und LIPP kooperieren in der Biogasforschung

Um neue Rohstoffe für die Biogasproduktion zu erforschen, haben wir mit der Mapua-Universität auf den Philippinen eine Kooperation geschlossen. Wir werden der Universität Testgeräte zur Prüfung der Biogasausbeute spenden, um deren Forschung zu unterstützen.

Als tropisches Land verfügen die Philippinen über reichlich organisches Material, dessen Biogasausbeute noch nicht getestet wurde. Hier gibt es großes Potenzial und dieses Potenzial wollen wir helfen zu erschließen.

LIPP hat zusammen mit MetPower Ventures zwei Biogasanlagen im industriellen Maßstab in Mindanao für Dole Philippines gebaut, welche eine kombinierte Kapazität zur Erzeugung von 5,7 Megawatt sauberer Energie pro Jahr haben. Die Vorteile dieser Anlagen sind deutlich zu erkennen.

Über folgende Links erfahren Sie mehr über die Kooperation:

BusinessWorld Artikel online

The Manila Times Artikel

LIPP als Aussteller auf der IFAT in München

Die IFAT in München ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft und findet dieses Jahr endlich wieder statt. Sie finden uns als Aussteller in der Halle A4 am Stand Nr. 309 und unser Trinkwasser-Team in der Halle B2 auf dem Gemeinschaftsstand Nr. 227/326 der German Water Partnership.

Als internationaler Treffpunkt der Branche bietet die IFAT Lösungen auf die Herausforderungen der Zukunft. Informieren Sie sich bei uns über die Energiegewinnung aus Sekundärrohstoffen oder über unsere Trinkwasserbehälter und die Verwendung unseres patentierten Werkstoffes VERINOX® im Doppelfalzsystem.

Besuchen Sie uns auf der Messe und sehen Sie sich vorab unter folgendem Link unsere Ausstellerinformationen an.

Bei Interesse an der Fachmesse können Sie sich gerne bei uns melden für kostenlose Eintrittskarten.

Ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept wurde von der Messe München erarbeitet.

 

LIPP in der Zeitschrift „Wirtschaft in Ostwürttemberg“ mit Membranflachdach

Die Industrie- und Handelskammer bringt in ihrer Zeitschrift „Wirtschaft in Ostwürttemberg“ einen Artikel über ein ressourcenschonendes LIPP-Membranflachdach für Trinkwasserbehälter. Dieses Flachdach wurde durch seinen halbierten Edelstahlverbrauch bereits ausgezeichnet.

Für interessierte Leser haben wir den Beitrag hier angefügt.

Bilder eines Flachdaches aus Edelstahl sind in dieser Galerie zu sehen:

Lipp bei der World Future Energy Summit in Abu Dhabi

LIPP ist vom 17. – 19. Januar 2022 auf der World Future Energy Summit in Abu Dhabi als Aussteller vertreten. Sie finden uns im deutschen Pavillon am Stand Nr. 7122. Wir sind für Sie persönlich und auch online da.

Als weltweit führende Veranstaltung für erneuerbare Energien sowie Visionen der Energietechnik eröffnet sie Chancen mit der Branche in Kontakt zu treten. Hier können Spitzentechnologien, Innovationen und Lösungen entdeckt werden, die die nachhaltige Entwicklung beschleunigen. Mit dabei sind 840 ausstellende Unternehmen und 34.000 Teilnehmer aus 125 Ländern.

Es gelten zum Veranstaltungszeitpunkt die aktuell gültigen Regelungen der Corona-Schutzverordnung des Landes.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link

Lipp ausgezeichnet für Ressourceneffizienz

Die Lipp GmbH wurde vom Land Baden-Württemberg für die Teilnahme bei 100 BETRIEBE FÜR RESSOURCENEFFIZIENZ ausgewählt. Thekla Walker, Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, überreichte die Urkunde persönlich an Alfons Schneider und Leon Lipp. Mit dem Projekt: Neu erDacht – Membranflachdach für Trinkwasserbehälter halbiert Stahlverbrauch – wählte die „Allianz für mehr Ressourceneffizienz“ das Unternehmen aus. Mehr interessante Informationen und Bilder dazu finden Sie mit einem Klick auf unseren Link.

Die verliehene Urkunde finden sie hier.

Bilder der Urkundenübergabe: